Dr. med. Markku Tapani Patjas

Geboren im letzten Jahrtausend unter der Mitternachtsonne in Rovaniemi am Polarkreis im finnischen Lappland. Dort Schule mit Abitur, anschließend Ausbildung zum und Tätigkeit als Behindertenpflegehelfer. Zivildienst im Patiententransportdienst im Universitätskrankenhaus Oulu im nördlichen Finnland. Pflegehelfer im Pflegeheim, physiotherapeutischer Assistent in einem orthopädischem Krankenhaus und Ausbildung zum Krankenpfleger mit anschließender Tätigkeit auf einer traumatologischen Notfallstation und als Anästhesiepfleger in der Unfallklinik des Universitätskrankenhauses Helsinki in Finnland. Einstellung als Krankenpfleger auf einer internistischen Station im allgemeinen Krankenhaus in Hamburg in Deutschland.

Medizinstudium in Hamburg 1990-1997, praktisches Jahr in Aarau in der Schweiz (innere Medizin), in Helsinki (Chirurgie) und in Hamburg (HNO). 1997-1998 praktischer Arzt (AiP) im städtischen Gesundheitszentrum in Helsinki. Facharztausbildung zur Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde in Hamburg 1999-2004 im AK St. Georg und in einer HNO-Praxis. 2004-2009 Oberarzt an der Universitätsklinik für Hör, Stimm- und Sprachstörungen in Innsbruck. Seit 1.7.2009 niedergelassener Facharzt für HNO und Phoniatrie/Pädaudiologie in Innsbruck.

 

Promotion

Doktor der Medizin am 25.02.2004

an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

"Ergebnisse und Komplikationen der funktionellen mikroskopischen  

endonasalen Ethmoidektomie am AK St. Georg 1990-1995"

 

Examina

31.05.1987  Examen zum Krankenpfleger in der Krankenpflegeschule der Stadt Helsinki

09.06.1997 Staatsexamen zum Arzt am Landesprüfungsamt Hamburg, Deutschland

04.02.2004  Prüfung zum Facharzt für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde an der Ärztekammer Hamburg

08.02.2007  Diplom für das Additivfach "Phoniatrie" von der Ärztekammer für Tirol

16.04.2008  Prüfung zum Facharzt für Phoniatrie und Pädaudiologie am Landesprüfungsamt Hamburg

16.01.2009  Diplom zum Facharzt für Phoniatrie in Finnland

 

Veröffentlichungen

Koautor: M.Furtenbach, I.Adamer "Myofunktionelle Therapie KOMPAKT II, Diagnostik und Therapie" Praesens Verlag 2016

 

Koautor: M.Furtenbach "Das Zungenbändchen: die interdisziplinäre Lösung" (Kapitel "Operative Behandlung des zu kurzen Zungenbändchens") Praesens Verlag 2007

 

Koautor: M.Ledochowski "Klinische Ernährungsmedizin" (im Kapitel "Schluckstörungen aus interdisziplinärer Sicht") Springer Verlag 2010

 

Poster (51. Österreichischer HNO-Kongress 2007, Innsbruck/Ö 12.-5.9.2007): E.Oswald, M.Patjas, E.Zangerl, B.Moser, O.Galvan, C.Pall, M.Wulz, A.R.Gunkel, P.G.Zorowka "Vorstellung einer interdisziplinären onkologisch-phoniatrisch-logopädisch-diätologischen Ambulanz für Patienten mit Tumoren im Kopf-Hals-Bereich an der HSS-Klinik und HNO-Klinik der Medizinischen Universitätsklinik Innsbruck"

 

Poster (XXVIIIth International Congress of Audiology, Innsbruck/ Ö .-9.2006): R.Moschèn, R.Groß, M.Patjas, P.Zorowka, G.Schüßler, A.Schmidt „Individual Counselling Versus Cognitive Group Therapy for Patients with Chronic Tinnitus: a Comparison of Effectiveness”

 

Acta Otolaryngol 2001; 121:945-947: M.Hytönen, M.Patjas, S.I.Vento, P.Kauppi, H.Malmberg, J.Ylikoski, J.Kere „Cystic Fibrosis Gene Mutations DeltaF508 and 394delITT in Patients with Chronic Sinusitis in Finland”